Werkstattgespräch “Führen in Corona-Zeiten”

11. März 2021, 17:00 – 20:00 Uhr – diesmal digital per Zoom

Corona hält uns nun schon eine Weile in Schach, bringt immer wieder neue Anforderungen und bietet somit Anlass, die eigene Flexibilität und Anpassungsfähigkeit zu überprüfen. Für die eigene Führung ist das mitunter schon eine Herausforderung. Für das Führen von Mitarbeitenden einmal mehr.

Die schlechte Nachricht ist: Es sieht nicht so aus, als würde sich in absehbarer Zeit an den wechselnden Herausforderungen etwas ändern.
Die gute Nachricht: Wir bieten mit dem Werkstattgespräch Zeit und Gelegenheit, sich mit Anderen darüber auszutauschen und Impulse für den eigenen Arbeitsalltag mitzunehmen!

Lassen Sie uns gemeinsam einen Blick auf folgende Fragen werfen:

  • Was macht Corona mit den Einzelnen, was macht es mit dem Team?
  • Was ist wichtig, damit Führung in der hybriden Arbeitswelt gelingt?
  • Mitarbeitende im homeoffice: Vertrauen und Kontrolle
  • Warum ist gerade jetzt die Zeit sich über Mitarbeiterbindung Gedanken zu machen?

Mit Abstand am besten: Erstmalig führen wir ein Werkstattgespräch in virtueller Form durch. Das persönliche Treffen kann es sicherlich nicht ersetzen, aber wir wollen Themen bewegen, die (uns) alle gerade bewegen. Auch wollen wir nicht so lange warten, bis wir das wieder in unserem schönen Seminarraum tun können.
Wir haben uns bei dieser Veranstaltung für die Plattform ZOOM entschieden, weil sie nach unserer Erfahrung sehr stabil, mit einer hohen Reichweite und benutzerfreundlich funktioniert.

Wir freuen uns auf interessante Diskussionen mit Ihnen. Bitte melden Sie sich an unter info@hohenzollern-7.de – den Einwahllink bekommen Sie dann zugeschickt.